Störche auf der Alten Schule

21.04.2012stoerche

Nach den vielen Rangeleien um das Storchennest ist jetzt wieder Ruhe eingekehrt. Scheinbar hat ein neues Männchen das Nest übernommen und inzwischen auch wieder eine Partnerin gefunden. Einträchtig kann man die beiden häufig auf dem Nest beobachten.

Auffällig ist jetzt eine Beringung am rechten Bein. Bei dem ersten Storchenpaar war ein Storch links beringt, so dass hier tatsächlich ein Wechsel stattgefunden hat. Die Beringung am rechten Bein bedeutet, dass dieser Storch in einem geraden Jahr geboren wurde. Wir sind gespannt, ob jemand mit dem Fernglas noch den Code ablesen kann, damit könnten wir noch mehr "unseren" Storch heraus bekommen. Nun hoffen wir aber erst einmal, dass sich vielleicht doch noch verspäteter Nachwuchs einstellt.

Rangeleien um das Storchennest in Hergershausen

Noch bevor irgendjemand bemerkt hat, dass sich Eier im Nest des Storchenpaares befinden, wurden am Freitag die Schalen von 3 Eiern im ehemaligen Schulhof gefunden. Was letztlich passiert ist bleibt unklar. Hergershäuser, die die Vögel häufig beobachten berichten, dass sie immer wieder weitere Störche im Anflug auf das Nest sehen. Teilweise wurden bis zu 8 Vögel gleichzeitig beobachtet. Falls es bei Störchen zu einem Paar- oder Partnertausch kommt, sollen häufig die vorher gelegten Eier aus dem Nest geworfen werden.

21_04_2012storcheneiklein

 

wieder_da_2012

Storchenkamera bei Herigar

stoerche31_3_2012

Wie im letzten Jahr beschlossen, wurde von einem Teil des Geldes aus dem Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“, bei dem Hergershausen den zweiten Platz errang, eine Überwachungskamera für das Storchennest auf der Alten Schule gekauft und im März installiert.
Im Flur des Gebäudes kann das Geschehen im Nest auf einem großen Bildschirm live mitverfolgt werden. Hier auf der Homepage werden wir einzelne Bilder einstellen und berichten, was im Storchennest gerade los ist.

stoerchea31_3_2012

Die Öffnungszeiten der Schule können dem Webkalender entnommen werden. Zu den angegebenen Nutzungszeiten kann man einen Blick live auf das Storchnest werfen. Ab Mai wird es auch im Rahmen des Gartencafés ab 14.30 Uhr die Möglichkeit geben. Interessierte Gruppen können sich an den Vorstand wenden und gesonderte Termine vereinbaren.

Was ist derzeit zu sehen? Das Storchenmännchen ist beringt, das Weibchen unberingt. Leider konnte bisher die Nummer nicht identifiziert werden, um mehr über Meister Adebar zu erfahren. Noch hat unser Storchenpaar nicht mit dem Brüten angefangen. Tagsüber sind sie häufiger auf den Hergershäuser Wiesen auf Nahrungssuche. Recht häufig muss das Nest auch gegen weitere Störche verteidigt werden.

14.04.2012stoerchin

14.04.2012storch